Nächster Stop: Taiwan – Next Stop: Taiwan

Seit dem 20.01.2015 sind wir in Taipei, der Hauptstadt von Taiwan. Wir wohnen hier in einer kleinen Wohnung, mitten in der Stadt. Am ersten Tag haben wir eine kleine Einführung in die Kultur und die Arbeit der JMEM Base hier bekommen. An unseren ersten Tagen, waren wir abends im „Rock“-Café. Dieses Café ist ein JMEM-Dienst. Dahin können die Leute kommen, um einfach zu reden, zu entspannen und kostenlose Getränke zu genießen.

Am vergangenen Wochenende hatten wir im Team eine Rückblick- und Feedback-Zeit. Doris, eine der Mitarbeiterinnen unserer DTS, kam extra dafür zu uns nach Taiwan, um diese Zeit zu leiten und mit uns Gespräche zu führen. Für uns als Team war das eine wirklich gute Zeit.

Montag und Dienstag nutzten wir zur Vorbereitung auf das erste Englisch-Camp für Kinder. Das Camp ging drei Tage lang, von morgens 9 Uhr bis 17 Uhr. Das war für uns alle eine Herausforderung, da wir die Verantwortung für das Camp hatten, Unterrichtseinheiten durchführen mussten, Spiele gespielt haben, Geschichten nachgespielt haben und versucht haben, die Kinder für Englisch zu begeistern. Am Ende jedes Tages, waren wir alle wie erschlagen und sind deshalb froh, dass wir heute einen freien Tag haben 🙂
Trotz allem waren diese Tage eine spannende Zeit, in der auch wir so manches lernen konnten.


 

We have been in Taipeh, the capital of Taiwan, since January 20, 2015. The team is living in a small flat in the centre of town. The first day in Taipeh was used for cultural introduction and we learned more about the ministries the YWAM base is involved in. We spent the first few evenings in the „Rock-Cafe“, which is one of the base ministries. People are welcome to visit and relax, to chat or to simply enjoy a free beverage.

The past weekend was used to evaluate our outreach so far and for feedback. Doris, who is one of our DTS staff flew to Taiwan to lead this time and to have individual talks with all team members. It was a really helpful and a good time.

Monday and Tuesday were preperation days for the upcoming English-Camp for children. The camp lasted three days from 9am-5pm. What a challenge for all of us, as it was our responsibility to lead the camp, to prepare lectures, games and skits. We wanted to really excite the children for the English language. Everyone of the team was super exhausted at the end of every day; so our day off today is very welcome. 🙂 A few really exciting days are behind us and we learned many new things.

Advertisements

Lipayran – ein Ort wunderbarer Gastfreundschaft / Lipayran – a place of wonderful hospitality

Nach einer aufregenden Bootsfahrt, sind wir Sonntag Nachmittag (11.01.15) auf Lipayran angekommen und wurden von der Gemeinde dort Herzlich Willkommen geheißen! Es ist eine sehr lebendige und gastfreundliche Gemeinde. Zu Beginn gab es ein richtiges Festessen – mit Krebs, Thunfisch, Muscheln, vielen anderen Meerestieren und … natürlich Reis. YEAH. Erstaunlicherweise hat es sehr gut geschmeckt.
Am Montag morgen um halb 6 hat sich die Gemeinde mit uns zum Frühgebet getroffen. Danach sind wir in kleinen Gruppen ins Dorf gegangen, haben die Menschen besucht, ihnen von Jesus erzählt und ihre Arbeit kennen gelernt. Abends veranstalteten wir einen Jugendgottesdienst.

Der nächste Tag lief sehr ähnlich ab und beim Gottesdienst wurden wir Abends verabschiedet und gesegnet. Donnerstag morgen (15.01.15) haben wir die Insel wieder verlassen, um auf einer kleineren Insel (Virgin Island) für einen Tag Urlaub zu machen. Zur Zeit sind in Cebu City auf einer kleinen JMEM Base, da wir auf Grund eines Taifuns unsere Pläne kurzfristig geändert haben. Bitte betet für uns, dass wir hier verschont bleiben und der Taifun nicht schlimm wird!

Morgen Abend wollen wir zurück nach Manila fliegen und am Dienstagmorgen geht unser Flug nach Taiwan. Bitte betet, dass mit unseren Flügen alles klappt und der Taifun keine Auswirkungen hat. Danke für eure Unterstützung im Gebet!! 🙂


The team arrived Sunday afternoon (11.01.15) after an adventurous boattrip in Lipayran and was warmly welcomed by members of the local church! The church is vibrant and alive and practises wonderful hospitality. That was demonstrated right away with a true feast – crab, tuna, mussels and many other kinds of seafood were served and of course…..rice. Woohoo. To our surprise we enjoyed the taste a lot. We met with the church early the next morning for prayer. Then we split into small teams and ventured into the village to visit people to talk to them about Jesus and to learn about their work and life. A church service was held that night.

The following day looked very much the same. We were sent out and blessed that evening during church. It was time for a wee holiday break for a day on another small island called Virgin Island. Our team is currently in Cebu City on a small YWAM base, because our plans had to be altered due to a typhoon coming in. Please pray for us, that we are spared and that this typhoon will not be severe.

Our plan now is to go back to Manila on Monday and to fly out to Taiwan on Tuesday. Please keep us in prayer for the journey and the flights with the typhoon warnings. Thank you for your prayer support!! 🙂

 

Einsatz: Madridejos – Outreach: Madridejos

Hallo ihr Lieben, tut uns leid, dass wir uns jetzt erst melden, aber in den letzten zwei Wochen hatten wir kein Internet.

Vom 05.01. – 11.01.15 waren wir in Madridejos auf der Insel Bantayan. Dort wird zur Zeit ein Gemeindehaus für eine neugegründete, kleine Gemeinde gebaut, deswegen haben wir auf einer halben Baustelle gewohnt. Jeden Tag sind viele Kinder aus der Umgebung gekommen und wir haben einfach Zeit mit ihnen verbracht und mit ihnen gespielt. An zwei Tagen besuchten wir Schulen, haben unterrichtet und die Jugendlichen zum Jugendgottesdienst eingeladen. Am Samstag haben wir ein Kinderfest veranstaltet, zu dem ca. 150 Kinder kamen, weitaus mehr als wir eigentlich geplant hatten :D, doch die Kinder hatten ihren Spaß. Nach einem letzten Gottesdienst am Sonntag morgen ging die Reise weiter nach Lipayran.


Dear friends, we are sorry for taking so long with an update. There was simply no internet available during the last couple of weeks.

We spent the week from January 5th to January 11, 2015 in Madridejos on the Island of Bantayan. A new church building is currently build for a newly founded small church, so our accomodation was basically half a construction site. Many kids from the area came on a daily basis, so we took time for them and played with them. On two days we took the chance to visit schools to teach and to invite the students for a youth church service. A fest for children was organised and planed for Saturday. About 150 children were counted, more than we expected, but everyone enjoyed themself. We left for Lipayran Sunday morning after a final church service.