Einsatz in Taiwan Teil 2 – Ministry in Taiwan Part 2

Letzte Woche hatten wir das zweite Englischcamp, vier Tage jeweils von 12 Uhr bis 16:30 Uhr. Obwohl wir diesmal das ganze Programm in etwa vom ersten Camp übernommen hatten, war dieses Camp noch herausfordernder für uns, da die Kinder schon etwas älter waren und deshalb keine große Lust auf den Unterricht hatten. Aber auch hier konnten wir wieder über unsere Grenzen hinaus wachsen.
Am Samstag wurde im ‚Rock‘-Cafe ein Kindertag veranstaltet, bei dem wir mitgeholfen haben. Es gab verschiedene Stationen für die Kinder: Kinder schminken, Spiele spielen, Kurzfilm anschauen, Leseecke, usw. Außerdem gab es einen Clown, der vergeblich versucht hat die Kinder auf der Straße einzuladen. Weil die Kinder in Taiwan keine Clowns kennen, hatten sie ziemlich Angst. Wir hatten trotzdem sehr viel Spaß. 🙂
Am Sonntag besuchten wir einen Gottesdienst und verbrachten nach einem gemeinsamen Mittagessen noch den restlichen Nachmittag mit der Jugendgruppe. Wir haben ihnen ein Drama beigebracht und verschiedene Spiele gespielt. Die Jugendgruppe war sehr offen und wir hatten eine tolle Zeit.

Am Montag hatten wir unsere letzte Evangelisation, im Krankenhaus. Wir haben gesungen, ein Drama mit kurzer Botschaft vorgeführt und ein Zeugnis gegeben. Insgesamt war es ein Erfolgreicher Einsatz.
Montag – und Dienstagabend waren wir noch die letzten Male im ‚Rock‘, um uns von den Menschen zu verabschieden, die wir hier kennen gelernt haben. Am letzten Abend konnten einige aus der Gruppe miterleben, wie eine junge Frau ihr Leben Jesus übergeben hat – ein schöner Abschluss unseres Einsatzes.

Morgen fliegen wir schon wieder zurück nach Deutschland. Wir freuen uns schon auf das Schloss und unser Zuhause, aber wir werden die Zeit hier vermissen. Rückblickend können wir sagen, es war eine sehr tolle, lehrreiche und herausfordernde Zeit, die wir nie vergessen werden. 🙂 Aber wir wissen das unser Dienst für Gottes Königreich noch nicht zu Ende ist.

Danke, an alle die uns diese DTS möglich gemacht und für uns gebetet haben. Gott segne euch!


Out team held a second English camp last week for four days from midday until 4.30 pm. Despite the fact that we used the program from the previous camp, this week was more challenging for us. Many of the kids were older and could not really be bothered with class and lessons. But we tackled this challenge and managed really well.
A children’s day was held on the ‚Rock‘-Cafe on Saturday, which we assisted with. There were different stations to pass through and try like: face painting, playing games, watch a short film, reading corner and more. A clown tried to invite the kids on the streets to come and join, but most of them were rather scared as children in Taiwan are not really used to clowns. We still had fun. 🙂
Sunday started with church, followed by lunch and then some with the youth group. We taught them a drama and played games. The group was very open and we enjoyed our time together.

Our last opportunity to evangelise was in a hospital on Monday. We sang songs, performed a drama and gave a message with that as well as a personal story. It all worked well. Monday and Tuesday evenings were our last nights at the ‚Rock‘-Cafe. We said farewell to our friends. Our group even experienced a young woman giving her live to Christ on the very last evening – a great end to our outreach.

We are flying home to Germany tomorrow morning already. We are looking forward to the castle, the people and our homes, but we will miss the time here. Looking back, we can all say the time was great, full of learning experiences and challenges. It will never be forgotten. 🙂 But we are aware that this is not the end of our service to God’s kingdom.

Thank you for everyone who made this DTS possible and for all the prayers. God bless you!

Advertisements